ZURÜCK

Die Inhalte werden im Produkt erfasst.

Poppy

Seidenkleid

999,00

Auswahl zurücksetzen

Das Leben ist zu kurz, um nicht aufzufallen!

Kann mit Poppy nicht passieren. Das bodenlange „Luxus-Hippie-Kleid“ ist eine Hommage an exzentrische Parties der 70er – damals hätte man nichts drunter getragen, heute würden wir das Malva Slipdress dazu empfehlen…

  • weit geschnitten
  • semi-transparentes Maxi-Dress
  • tiefer V-Ausschnitt
  • stufen-Volants am Saum
  • voluminöse Silhouette, fließener Fall
 

Zusammensetzung: 85% SEIDE / 15% ME

Was heißt Mindful Luxury?
Ein Luxusgut definiert sich durch seine natürliche Knappheit. In Zeiten der globalen Massen- und Billigproduktionen konzentrieren wir uns auf hochwertige, langlebige und zeitlose „Investment-Pieces“, die möglichst ökologisch und sozial verantwortungsbewusst produziert werden, um die Umwelt nicht noch mehr mit unnötigen Konsumgütern zu überschwemmen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden pflegen wir enge Beziehungen zu unseren Lieferanten und Herstellern und arbeiten mit Partnern zusammen, die uns helfen, unseren Anspruch zu erfüllen und stetig zu verbessern.
Gerne beantworten wir Fragen dazu auch persönlich!

Dieses Kleid wurde mit viel Liebe aus einem hauchzarten Seiden-Organza in Bayern gefertigt. Das Pflege-Etikettsollte unbedingt gelesen werden, um das Material richtig zu behandeln – dann bleibt das Kleid jahrelang wie neu!

Nur chemische Reinigung möglich und bitte nur in vertrauensvolle Hände geben!

Die Enden der eingewebten Metallfäden können an der Oberfläche abstehen, dieser Effekt gehört zu diesem Material und ist kein Fehler.

Seide hasst Wasser.
Seide ist ein reines Naturprodukt und aufgrund ihrer Struktur besonders empfindlich gegenüber hohen Temperaturen, Abrieb, mechanischen Einflüssen und Wasserflecken. Dank ihrer Wasserempfindlichkeit sollten Seidenstoffe sorgfältig gereinigt und nie ausgewrungen werden. Bitte auf keinen Fall Chlorbleiche verwenden oder in den Trockner werfen. Das Material ist außerdem sonnenempfindlich, direkte und starke Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden, damit die brillanten Farben nicht verblassen oder die Seide vergilbt und brüchig wird.
SIZES DE FR IT UK US AUS
XXS 32 34 38 6 2 6
XS 34 36 40 8 4 8
S 36 38 42 10 6 10
M 38 40 44 12 8 12
L 40 42 46 14 10 14
XL 42 44 48 16 12 16

WARUM NICHT?

Cashmere

In einer (Mode-)Welt, die hauptsächlich gedankenlos auf Profit aus ist, muss man sich die richtigen Partner suchen. Für uns gehört Cariaggi seit Firmengründung dazu.

Die Herangehensweise von Cariaggi an Umwelt und soziale Themen ist innovativ und aufrichtig: Nachhaltigkeit steht hier nicht nur auf dem Papier. Seit 2006 hat Cariaggi eine Reihe von internationalen Zertifizierungen für ein firmeninternes Umweltmanagement erhalten. Diese Zertifikate stehen im ethischen Einklang mit der Idee von Umweltschutz und sozialen Standards.

Mit entsprechenden aktiven Maßnahmen konnte das Unternehmen so etwa 40% des eigentlichen Energieverbrauchs reduzieren, zusätzlich außerdem 10% des Wasserverbrauchs und etwa 23% Kohlendioxid (CO2) einsparen.

Seri.co zertifizierte Seide

Seri.co-zertifizierte Materialien garantieren während der Produktion die Einhaltung von höchsten Umwelt- und Sozialstandards und gleichzeitig das Weglassen von giftigen oder schädlichen Substanzen.

So bleibt die jahrtausendealte Tradition und Qualität der Seidenspinnereien erhalten.

Dies bedeutet:

– Einhaltung der hohen Qualitätsprinzipien bis zum fertigen Endprodukt

– Nichtverwendung von Schadstoffen während der Produktion, um die Gesundheit und Sicherheit der Arbeiter zu schützen

– Überwachung der ökotoxikologische Eigenschaften von chemischen Farbstoffen

– Einhaltung eines ethischen Verhaltens- und Umweltkodex, die höchste soziale Verantwortung und die aktive Kontrolle Auswirkungen auf Wasser, Luft und Boden beinhaltet

– Made in Italy

"MADE IN ITALY"

„Made in Italy“ war bei Cashmerestrick immer ein Synonym für große Handwerkskunst und lange Tradition.
Seitdem aber die EU mitmischt, wurde diese Bezeichnung verwässert: Mittlerweile genügen drei Arbeitsschritte, um sich mit diesem Label schmücken zu dürfen. Das bedeutet zum Beispiel, dass an einem fast fertigen Cardigan in Italien nur noch Knöpfe angenäht werden, der Cardigan gebügelt und dann verpackt wird: fertig ist “Made in Italy”.
So wollen wir nicht arbeiten. Für uns ist eine in Jahrzehnten gewachsene Zusammenarbeit mit familiengeführten Handwerksbetrieben wichtig, in denen jeder Mitarbeiter sich für die perfekte Verarbeitung verantwortlich fühlt.
Seit über 25 Jahren arbeiten wir etwa mit Raffaella in der Emilia Romagna zusammen, die die Strickerei und das Know How von Ihrer Mutter übernommen hat. In der kleinen Manufaktur werden auch unsere klassischen Triangolos gefertigt. Viele aufwendige Arbeitsschritte sind nötig, um aus Cashmere und Leder unser Signature-Piece zu fertigen – echte Handarbeit, weit entfernt von der allgegenwärtigen Massenproduktion

"MADE IN GERMANY"

“Made in Germany”, das ist ein Garant für Qualität und Sorgfalt. Auch international. Inzwischen lagern viele deutsche Firmen ihre Produktionen allerdings ins Ausland aus, weil die Lohnkosten gestiegen sind. Neudeutsch nennt man das so schön: „Outsourcing“.
Das geht zu Lasten der Qualität und vor allem auch unserer heimischen Handwerksbetriebe, die um ihr Überleben kämpfen müssen. Hinzu kommt, dass aufgrund dieser Entwicklung dem traditionellem Handwerk in Deutschland der Nachwuchs fehlt. Dabei sind es gerade die kleinen Firmen, die für den guten Ruf von „Made in Germany“ stehen. Es gibt nur noch wenige Nähereien, die die Verarbeitung von Seide gut und kunstvoll beherrschen: wir müssen uns bei unseren Seidenkollektionen aber auf absolute Perfektion und Akribie verlassen können.
Deshalb arbeiten wir aus Überzeugung und mit Begeisterung mit Produktionen in Bayern, Baden-Württemberg und Brandenburg zusammen und sind stolz auf das Können und die Verlässlichkeit der Mitarbeiter.

STAY IN THE KNOW